Sparkasse Holstein Cup

Am 26.2. traf sich eine große Truppe der Finkenwerder Schwimmer, um gemeinsam Richtung Ohlsdorf zum Sparkasse Holstein Cup aufzubrechen. Nachdem wir, dank Gregor, uns einmal in Wandsbek umgeschaut hatten, fuhren wir letztlich zur Schwimmhalle Ohlsdorf und kamen trotz des Verfahrens genau rechtzeitig zum Einlass.

Die ersten Schwimmerinnen am Start waren Magdalena, Mareike, Lea Marie und Julia. Während Mareike das erste Mal für Finkenwerder startete, schafften die anderen drei es, sich zu verbessern – Julia sogar um über 30(!) Sekunden. Von den Jungs starten Lucas, Malik, Ömer und Tom als Erste. Auch die vier Jungs verbesserten sich jeder. Das war ein gelungener Start für den Wettkampf! Nachdem Lucas, Malik, Madgalena, Mareike, Lea Marie und Ömer auch über Freistil gestartet waren, durften auch endlich Cathleen, Lea und Senada ins Wasser und 25m Rücken schwimmen. Und auch hier haben sich alle drei Schwimmerinnen um mindestens 10 Sekunden verbessert – Lea sogar um 21,69 Sekunden! Nachdem auch Cathleen, Lea und Senada  zweimal gestartet waren, durften endlich auch die ganz Großen, Jahrgang 2001 und älter, ins Wasser. Almut, Denise, Ahmed und Finn starteten über 100m Rücken. Besonders für Ahmend und Finn war dies eine besondere Herausforderung. Nicht nur, dass beide das erste Mal auf einem öffentlichen Wettkampf starteten, auch die 100m-Strecken sind normalerweise für die Leistungsgruppe reserviert. Auf Grund ihres Alters waren Meldungen über kürzere Strecken leider nicht möglich und Ahmed und Finn schlugen sich sowohl über 100m Rücken als auch über 100m Brust wacker.  Almut und Denise sind beide schon über 100m-Strecken gestartet und verbesserten sich beide!
Herzlichen Glückwunsch an alle Schwimmer für ihre neuen Erfolge! Und vielen Dank an Nina und Gregor, die uns als Wettkampfrichter unterstützt haben sowie an die vielen Fahrer.
Daniela Kock


 

 


Facebook

 
 
Aktuelle Seite: Home Schwimmen Sparkasse Holstein Cup